Deutsch / English

Kalinga Tattoo

KALINGA TATTOO: ANCIENT AND MODERN EXPRESSIONS OF THE TRIBAL ist ein fotografisches Meisterwerk, das der vom Aussterben bedrohten Stammestätowierkunst der Kalinga gewidmet ist, die in den entlegenen Bergen der nördlichen Philippinen leben. Kalinga Tattoo vereint das außerordentliche Können zahlreicher internationaler Fotografen mit den Worten und Geschichten von fast 50 Kalinga-Stammesältesten und ist das allererste Buch, das die Geschichte dieser unglaublich reichen Tradition indigener Körperkunst erzählt, die vermutlich ein ganzes Jahrtausend alt ist.

Den Auftakt macht die Schilderung der ersten Begegnung zwischen dem Tattoo-Anthropologen Dr. Lars Krutak und der letzten Tätowierkünstlerin der Kalinga, der 91-jährigen Whang-Od, gefolgt von den bewegenden poetischen Gesängen der tätowierten Kalinga-Autorin und Stammesältesten Natividad Sugguiyao. In ihrem anschließenden Bericht bringt uns Sugguiyao die Geschichte und Bedeutung des Kalinga batok (Tattoos) aus der Sicht einer Eingeweihten nahe und eröffnet dabei neue Wege zur Interpretation der Botschaften, die diese uralte Körperkunst in verschlüsselter Form vermittelt.

In der anschließenden historischen Untersuchung GESCHICHTE DER KALINGA-TÄTOWIERUNGEN konzentriert sich Lars Krutak vor allem auf diejenigen kulturellen Institutionen, die mit der Tätowierkunst der Kalinga eng verflochten waren. Eindrucksvolle Bilder tätowierter Männer und Frauen, im Lauf der letzten hundert Jahre entstanden, und farbenfrohe Dorfszenen und Landschaftsaufnahmen setzen in diesem Kapitel starke Akzente.

Im folgenden Kapitel vertieft Krutak seine eingehenden Untersuchungen zur Bedeutung der Kalinga-Tätowierungen mit einer bebilderten Erläuterung der Motive, die in dieser Tätowierkunst Verwendung finden. Dieses Kapitel, MOTIVE DER KALINGA-TÄTOWIERUNG, ist eine absolute Pflichtlektüre für alle, die Wissen (sei es spirituelles oder anderweitiges) über die wahren Wurzeln indigener Tätowierpraktiken suchen, die heute in allen Teilen der Welt mehr und mehr verschwinden.

Da die Kriegerkultur, die Kopfjagd und die religiösen Rituale nahezu jede Facette der Tätowierpraxis der Kalinga durchdrangen, konzentriert sich DIE KULTUR DER KALINGA-KRIEGER auf eben diese Bräuche. Krutak schildert hier seine Erlebnisse mit Kalinga-Kriegern (alten und auch jüngeren) und haucht der lange vergessenen Kalinga-Literatur neues Leben ein, in der es um Menschenopfer und andere mit der Menschenjagd in Zusammenhang stehende Zeremonien geht. Krutaks Forschungsergebnisse sind erstaunlich und werden wunderbar detailreich präsentiert, und die Worte (und Taten) seiner Kalinga-Informanten sind wahrhaft unvergesslich. Im Anschluss an diese Texte zeigt eine bemerkenswert schöne Fotogalerie herrliche Farbaufnahmen von der letzten Generation der Kalinga-Krieger, die sich ihre Tätowierungen noch auf dem Schlachtfeld verdient hat.

Das Kapitel DIE LETZTE MEISTERIN DER KALINGA-TÄTOWIERUNG beschäftigt sich mit dem Leben und Werk von Whang-Od, der letzten Kalinga mambabatok (Tätowiererin), die ihr Leben der Kunst ihrer Ahnen verschrieben hat. Krutak hat fast zwei Wochen bei der Meisterin verbracht und veröffentlicht erstmals eine Biografie dieser einzigartigen Frau, die seit mehr als 70 Jahren mit Dornen und anderen natürlichen Werkzeugen die Haut vieler Generationen von Kalinga-Männern und -Frauen bearbeitet hat.

MARK OF THE FOUR WAVES TRIBE schließlich dokumentiert die künstlerischen Leistungen einer wachsenden Zahl junger Filipino-Amerikaner, die seit 1998 bewusst und auf jeweils ganz eigene Weise versuchen, die indigenen Traditionen der Kalinga und anderer philippinischer Stammesvölker wiederzubeleben. Gleich, ob die Mitglieder des Mark of the Four Wave-Stammes mit Handklopf- und Handstoß-Methoden oder mit der Tätowiermaschine arbeiten – ihr Engagement für „die Bewegung“ hat zu einer Neubelebung althergebrachter Tätowiermuster durch neue Motivkonzepte geführt, die mehr und mehr an die etablierten Errungenschaften der polynesischen Künstler heranreichen, die Anfang der 1980er die Tattoo-Renaissance im gesamten pazifischen Raum eingeleitet haben. Für Krutak und Sugguiyao repräsentiert der Stamm das Beste, was die zeitgenössische Kultur der Stammestätowierung zu bieten hat, weil die Künstler die fortdauernde Stärke altehrwürdiger, unauslöschlicher Traditionen auf dynamische Weise zum Ausdruck bringen und so indigene und moderne Identitätskonzepte fest und für alle sichtbar in der Haut verankern.

Autor: Lars Krutak
ISBN 978-3-934020-86-3
Großformat 24,5 x 31,5 cm
424 Seiten
Texte in Deutsch und Englisch
über 334 farbige Abbildungen
Hardcover mit Fadenheftung
Titel mit Goldprägung
Originalpreis 98€ (inkl. gesetzl. Mwst.)
 
Jetzt 49,99€ !
 

 

"If you have even a passing interest in tribal tattooing and the origins of the Kalinga tattoo, this book will slake your thirst – or increase it even further!"
TATTOO REVOLUTION MAGAZINE (United Kingdom)

 

 

”German publisher ’Edition Reuss’ has a richly deserved reputation for producing some of the finest tattoo books on the planet. Their production values and attention to detail are second to none. This latest offering will certainly not disappoint.”
Kalinga Tattoo documents the vanishing tattoo art and traditions of the Kalinga tribe in the remote mountains of the northern Philippines.
This book is a large and weighty tome, as we have come to expect from Edition Reuss, whith over 400 pages and more than 300 beautiful photographs. It may seem extravagant to dedicate such a hughe book to just one tribe but a dip inside Kalinga Tattoo will show that it is well worth it. The book combines the talents of several international photographers, the research and insights of tattoo anthropologist and presenter of the recent Tattoo Hunter TV series, Dr Lars Krutak, and the reminisences of nearly fifty tribal elders including the last Kalinga tattoo artist, 91-year-old Whang-Od who has tattooed her people for over 70 years.
Dr Krutak documents the history, the stories, the motifs and the meanings of this complex and fascinating tattoo culture that is believed to be 1,000 years old. Dramtic images of tattooed men and women taken over the last 100 years help bring it all to life.
Kalinga Tattoo is such an important book, and the first of several that Edition Reuss have in the pipeline, covering other tribal tattoo cultures. These volumes ensure that the knowledge and imagery of thousands of years of tattoo history is preserved and maybe even revived. Incidentally, copies of the book have been given to the Kalinga people and are being used to teach the younger generations about their ancestors’ proud tattoo past.
TOTAL TATTOO (United Kingdom)

 

 

„Der Bildband „Tattoo in Japan” ist ein wirklich beeindruckendes Meisterwerk, dass alle Tattoofans begeistern wird. Das Spektrum der erstklassig fotografierten Tattoos reicht von Old-School bis hin zu neo-traditionellen und zeitgemäßen Stilen. Spannende, authentische Interviews mit einigen Meistern runden das Buch ab und machen es zu einem Schmuckstück für jede Sammlung.”
Tattoo Spirit (Deutschland)

 

 

”A simply stunning book on both Kalinga and the nature of human beings and their cultures. Totally essential.”
Tattoo art books don’t come any better than this – they never have and it’s hard to see how they ever will. The production values of this company are true to their German roots for quality and they’re no slouches in the quantity department either.
With that said, it should come as no surprise that Kalinga Tattoo is (another) master-stroke from Edition Reuss and credit must be given to author Lars Krutak for having the vision to put something of this magnitude together authoritatively and compelling at the same time. He begins his forward with a tale of how he was first met by Whang-Od who at the time was focussing on a pig’s liver to see what omen’s he may have brought to the village.
From here on, we should know that we’re in the presence of something special as page after page of captivating imagery leaps off the page. Very little commentary is needed to tell more of the story than the pictures already do, but when it does appear, it’s for a very good reason.
A simply stunning book on both Kalinga and the nature of human beings and their cultures. Totally essential.
SKIN DEEP (United Kingdom)